Slider

die Planung

Die Planung, der wohl wichtigste und unverzichtbarste Teil eines anstehenden Projektes, aber auch der Teil, wo die größten Fehler gemacht werden können. Im schlimmsten Fall, wird oft gänzlich auf die fundierte Planung verzichtet, dabei bedeutet Planung zunächst den Bau des Badezimmers auf dem Computer. Details, Fehler, Funktionsprobleme können hier erkannt und „frühzeitig und ohne Kosten“ behoben oder neu überdacht werden. Wird jedoch bereits eingebaut, so ist das meist nicht, oder nur sehr aufwendig mit hohen Kosten wieder zu beheben. Und Improvisationskünstler sind allenfalls auf der Showbühne gefragt, aber nicht auf der Baustelle! Auch bei der Planung gilt natürlich wieder, ein erfahrener Planer hilft wesentlich Kosten zu sparen und aussergewöhnliche Ideen zu realisieren.

Die Planung gilt daher auch als wesentlichster Teil meiner Arbeit. Meine langjährige Erfahrung und mein fachmännisches Know-How im Bäderbau, kann ich optimal und perfekt in Ihr Projekt einbringen und Ihnen dabei helfen, es so kostenoptimal wie möglich, aber auch so individuell und qualitativ hochwertig wie gewünscht, umzusetzen.

In der Planungsphase unterscheide ich zwischen Ideen-Konzeptentwicklung, welches zunächst am Anfang jeder Planung steht, und der Projekt- und Ausführungsplanung. Die Idee- und Konzeptentwicklung wird dabei meist per Handskizze erfolgen. Erst nachdem wir Aufteilung, Funktionalität und Design zu Ihrer Zufriedenheit gelöst haben, wird die Zeichnung in unsere CAD-Computer übertragen, um dabei auch zu aussagekräftigen und vermaßten Plänen für die Ausführungsphase zu gelangen.

So wird aus einer Idee, Schritt für Schritt ein individuelles Gestaltungskonzept. Material- und Fliesenauswahl, Lichtplanung, Wand-, Decken- und Farbgestaltung, Oberflächen-Design und manchmal auch ein paar verrückte Ideen, fügen wir mit Ihnen zu einem gelungenen Wellness-Areal zusammen.

Je nach Projekt, kann es manchmal schon ausreichen, ein Ideenkonzept bei mir zu buchen, z.B wenn es darum geht, in Eigenregie eine Renovierung durchzuführen und von den Handwerkern ein Angebot einzuholen, oder dem Bauträger Anregungen für die Gestaltung von Badezimmern zu geben.

Hier können Sie direkt zu meinen Planungen wechseln [klick]

Meist jedoch dient das Ideenkonzept dazu, die unterschiedlichen Grundriss-Möglichkeiten aufzuzeigen, die sich für eine Neu- oder Umgestaltung des Raumes oder Badezimmers ergeben. In der Regel wird man sich jedoch im Anschluss drauf auch für die Projektplanung entscheiden, die dann die neutrale Beratung bei Fliesen und Naturstein Auswahl, Bemusterungsberatung von Sanitärobjekten und Armaturen, sowie auch die Produktbemusterung bei Schreiner, Maler und Elektro beinhaltet.

Ich unterstütze Sie gerne – senden Sie mir einfach eine Mail