Badezimmer, REFERENZEN — 12 September, 2015 at 15:18

Aus & Umbau eines Dachgeschossbades


von

Wieder einmal habe ich bei der Planung dieses kleinen Badezimmer im Dachgeschoss einen Lösung ausgetüftelt, die die Wünsche des Bauherren und seiner Familie gerecht werden. Ziel das Badezimmerausbaues war es der jungen Generation eine praktikables, geräumiges und dennoch schönes Badezimmer zu gestalten. Es sollten ausreichen Stell-und Ablageflächen für 3 Jugendliche Benutzer geschaffen werden, und ein grosszügiger Duschbereich.

IMG_5222_HDR

Auch Platz für die spätere Aufstellung einer Waschmaschine sollte sein. Die alte Holzdecke wurde überarbeitet und im Sparrenbereich durch eine Gipskarton-Decke. Die Nischen, die sich teilweise durch das Schrägstellen ergaben wurden für die Schränke Platzneutral verwendet. Durch Winkel und Dachschräge musste auch die Glasdusche entsprechend ausgefeilt gefertigt werden, damit die Türe ohne Probleme zu öffnen ist. Durch diese Lösung wurde maximaler Platz in der Dusche, sogar mit einer Sitz und Abstellecke gewonnen.

IMG_5216_HDRIMG_5210_HDRIMG_5225_HDR

Die Schränke wurden in hellem Holz gefertigt, welches wunderbar mit der hellen, cremefarbigen und Ton in Ton Verlegten Feinsteinzeugfliese harmoniert. Als Besonderheit wurde der im Winkel gedrehte Hochschrank ( Der Schreiner möge mir Verzeihen ) in der Ablage mit Fliesenstreifen in 10 höhe gefliest. Wich auch einige andere Dekoflächen am WC, WT und Dusche.

IMG_5189_HDRIMG_5180_HDR

Die Waschbeckenplatte ist aus Corinna und kaschiert die darunterliegende Vormauern die die Leitungen beinhaltet. Auch die alte und leider immer noch erforderliche Abmagerung für den Bodenheizungsverteiler wurde obenauf mit der Corianplatte abgedeckt. Den alten Deckel (Metall und Weiss) haben wir durch einen kleinen Holzrahmen mit geputzter Innenplatte austauschen lassen. Im übrigen wurde für die restlichen Wandflächen, die nicht gefliest wurden eine schöner, samtiger dunkelbrauner Lignatus Innenputz verwendet.

IMG_5219_HDR

Die Toilette wurde durch den in Winkel gesetzten Hochschrank etwas zurückgenommen und verschwindet so in den Hintergrund. Als Beleuchtung wurden im Deckenbereich schöne Quadratische LED Spot-Strahler verwendet. Zur Deko und Nichtbeachtung wurde ein einfaches LED-RGB Band verwendet, welches in U-Profile und in Ausfräsungen der Möbel eingearbeitet wurde.

IMG_5198_HDRIMG_5228 (1)_HDR IMG_5168_HDR

Hier nochmal zu, besseren Verständnis eine Skizze,

2.OG-Draufsicht

Stefan Necker
Badplaner und Badgestalter
info@necker-baddesign.de

Ein Kommentar

  1. klebefolie

    Sehr interessanter Artikel. Hoffe Sie veröffentlichen in regelmäßigen Abständen solche Artikel dann haben Sie eine Stammleserin gewonnen.Vielen Dank für die tollen Informationen.

    Gruß Sandra

Kommentar verfassen